Wenn Füchse, Mäuse und Rehe tanzen...

Einmal in der Woche geht es bei den „Waldfüchsen“ besonders musikalisch zu. Denn dann nehmen alle Kinder in 2 altersgerechten Gruppen an der „musikalischen Früherziehung“ teil. Hierbei wird ihnen mit viel Spaß und ordentlich Action Freude an der Musik vermittelt. Es wird nicht nur gesungen und getanzt – es werden auch Instrumente gebaut und benutzt, sodass Musik auf möglichst verschiedene Arten wahrgenommen und erlebt werden kann. So gibt es auch keine Grenzen hinsichtlich der Musikrichtungen, und die Kinder lernen Klassik, Popmusik, Rock, Punk, Hip Hop und Jazz kennen.

Die Musikpädagogin Maike Niemeier, die eine private Musikschule in Lahde leitet www.maikeniemeier.de,  vermittelt natürlich auch elementare Kenntnisse der Musiklehre. Die Gruppe der Schulfüchse beginnt auch bereits damit, das Notenlesen zu erlernen und im Hinblick auf den nahenden Schulanfang konzentriert 45 Minuten mitzuarbeiten.

Natürlich darf bei dem Musikunterricht im Wald der Waldbezug nicht fehlen und Ihr dürft euch nicht wundern, wenn Ihr bei eurem Waldspaziergang mal ein Lied von den verliebten Wildschweinen hört....

 

Also, wenn Füchse, Mäuse und Rehe tanzen, kann das nur bedeuten: Musik-Maike und die Waldfüchse rocken den Wald!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waldfüchse e.V.

Wir sind für Sie da

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.